20.06.2011

Gesundheitsförderung Klinik Tettnang

Das Jahresprojekt "Tettnang in Bewegung" ist eine Initiative des Stadtmarketing Tettnang e.V. in Kooperation mit der Gesundheitsakademie Tettnang und hat das Ziel eine gesunde und sportliche Lebensweise der Bürger zu fördern. Dabei sollen auch die Mitarbeiter der Tettnanger Unternehmen nicht vergessen werden. Die Klinik Tettnang bietet seit Juni 2011 unter dem Motto "Gesundheitsförderung Klinik Tettnang" spezielle Gesundheitsangebote für ihre Mitarbeiter an.

Karin Spur, Physiotherapeutin an der Klinik Tettnang, bietet zweimal wöchentlich einen Rückenfit-Kurs an. Rückenbeschwerden zählen zur Volkskrankheit der Deutschen – durch Dauersitzen, schweres Heben, Stress und wenig Bewegung schwächen wir zusehends die Strukturen des Rückens und es kommt zu Beschwerden. "Jeder Dritte hat Rückenbeschwerden – das sagt zumindest die Statistik.", so Karin Spur. Der Rückenfit-Kurs bietet Ausgleichsübungen für den Arbeitsplatz, aber auch Tipps für das Training zu Hause gibt Frau Spur den Teilnehmern und Teilnehmerinnen mit auf den Weg.

Des Weiteren bestellte die Klinik Schrittzähler von Omron. Die ersten 50 Mitarbeiter, die sich zu dieser Aktion gemeldet haben, können teilnehmen. Egal ob bei der Arbeit oder in der Freizeit – die Schrittzähler werden bis Ende des Jahres getragen und monatlich vom Betriebsrat ausgewertet. Somit kann der Trainingserfolg gemessen werden und die Gesamtzahl der gelaufenen Schritte bestaunt werden. "10.000 tägliche Schritte empfiehlt die Welt-Gesundheitsorganisation (WHO) als Ausweg aus vielen Wohlstandserkrankungen. Ein Großteil der Bevölkerung ist schon berufsbedingt viel weniger unterwegs.", so Jürgen Sachsenmaier, Geschäftsführer der Klinik Tettnang, der sich freut, den Schrittzähler auch selber auszutesten. Während ein Briefträger auf 18.000 Schritte pro Schicht kommt, sind es beim Manager 3.000 Schritte und beim Programmierer sogar nur 800 Schritten - und damit sind gesundheitliche Probleme vorprogrammiert.

Speziell für Bewegungsmuffel sind Schrittzähler eine ideale Motivation, um "in die Gänge" zu kommen. Eine Untersuchung der kalifornischen Stanford-Universität zeigt, dass Menschen, die einen Schrittzähler tragen, jeden Tag knapp 2.500 Schritte mehr zurücklegen als andere.

Als dritte Aktion des Projekts "Gesundheitsförderung Klinik Tettnang" können die Mitarbeiter der Klinik Tettnang die Leistungsdiagnostik vergünstigt buchen. Es handelt sich hierbei um Untersuchungs- und Testverfahren, die Auskunft über den Leistungsstand des Patienten / Sportlers geben. Sie umfasst u.a. ein Belastung-EKG mit Laktat-Messung und Beratung (per Fahrrad und Laufband), eine Bioelektrische Impedanz-Analyse zur Körperfettbestimmung und zur Ermittlung des Ernährungszustandes, außerdem wird die Lungenfunktion gemessen.

"Gesundheitsförderung und Bewegung – gerade auch als Ausglich zum Arbeitsalltag – ist wichtig und deshalb möchte ich dies auch meinen Mitarbeitern bieten", so der Geschäftsführer Jürgen Sachsenmaier.

03.06.2011

Tai-Chi im Schlosspark

Ab dem 03.06.2011 führt das Ehepaar Josef und Monika Herzog alle Interessierten in die alte chinesische Kampfkunst "Tai-Chi" ein. Heute dienen die sanften Bewegungen jedoch mehr der Gesundheit und Meditation.

Im Rahmen von "Tettnang in Bewegung" findet Tai-Chi jeden Freitag von 19.00 bis 20.00 Uhr im Schlosspark statt.
Interessierte bringen einfach lockere und bequeme Kleidung mit.

Die Teilnahme ist kostenlos!


Update 10.06.2011: Die Fotos von der Auftaktveranstaltung am 03.06.2011 sind online.

Update 01.06.2011: Am 08.06.2011 muss Thai-Chi im Schlosspark leider entfallen!

Zurück